Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    pinkypeachykitschy

   
    numbprincess

   
    kibajuice

    - mehr Freunde



Webnews



http://myblog.de/ladylovelylocks

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tadaaaaaaa -nun endlich mein WGT-Bericht ( 2 Wochen später...meine Fusswunden sind verheilt, und wahrscheinlich hab ich sowieso wieder schon alles vergessen)!

Freitag:

Wir fuhren zu einer Unmenschlichen Zeit los, und wurden im Auto von der Sonne gegrillt...die sechsstündige Fahrt nach leipzig versüßten wir uns mit diversen South Park-Soundtracks und dem besten von Stephen Lynch.
In unserem Wohnheim angekommen genossen wir erstmal den sächsi Dialekt des Hausmeisters, der uns fast zum ersticken brachte *_*....
10 Stunden später waren wir dann auch schon fertig geschminkt und angezogen, und es ging in der Sardinenbüchsen-S-Bahn mit weiteren Erstickungsanfällen zur Agra. Und es war sooo toll wieder dort zu sein T___T. Gleich zu Anfang habe ich viele alte Bekannte getroffen, und mich absolut zuhause gefühlt. Ausserdem konnten wir gleich wieder mit dem Pobacken-Zählspiel anfangen.
Leipzig ist einfach eine tolle Stadt; die leute sind überwiegend freundlich und man hat immer was zu lachen, wenn man auf der Straße Gespräche belauscht ("Ja,ich bin jetzt wiedr söölöö..."). Ausserdem war das Wetter absolut fantastisch...wenn auch Stellenweise einfach zu warm.


Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket



Samstag:
Nachdem wir und diesmal in nur 9 Stunden komplett angezogen hatten ging's wieder auf zur lustigen S-Bahn-Sauna-Session. Danach haben wir dann nochmal erfolglos 20 Stunden nach dem Zentralfriedhof gesucht...und ich habe meinen geliebten Satin-Handschuh verloren und mich von oben bis unten mit einem Beach-Eis (Cola-Sirup >___<) eingesaut. Was danach kam... hab ich vergessen *_*;.

....Ok, nachdem ich gerade meine Fotos zu Rate gezogen habe,weiss ich es wieder: Wir irrten zur Parkbühne (es war noch weiter als beim letzten mal @__@ um Jesus on Extasy zu sehen. Allerdings kamen wir viel zu spät, und mussten dann Gothminister sehen...das war wirklich schmerzhaft, aber lustig.


Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket


Sonntag:

Wieder eine Gedächtnislücke *_*....mh...achja: Ich habe in nur 11 Stunden versucht die Höchste Frisur der welt zu bauen, und es hat auch fast funktioniert.
Später hat ein netter Herr dann noch mir und Annika eine Bierdusche verpasst...ich bin gespannt, ob Viona es schafft die Bieflecken auf ihren Fotos weg zu retuschieren *__*;.
Nachdem ich vergeblich überall nach meinem verlorenen handschuh gefragt hatte (man sollte nicht meinen, wieviele schwarze Damenhandschuhe auf so einer Veranstaltung abgegeben werden O_o) ging es dann zu London after Midnight, wo mir angeboten wurde eine Muschi zu streicheln, was ich natürlich gern gemacht habe.
Apropos Muschi; abends gab's dann noch die obligatorische Fetisch-Party, die aber leider diesmal weniger traumatisierend war (aber die Musik war gut *_*).

Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket




Montag:

Ich muss meine Fotos konsultieren...
Achja, wir machten viiiiele viele Fotos, Lästerten uns den Mund franselig (Das liebe ich so am WGT: Man findet auf anhieb neue Freunde zum Lästern *_*...)und ließen uns vom guten Sisen seine neu erworbenen Deutschkenntnisse vorführen.
Und dann passierte es...ich kaufte mir eine Banane. So eine Banane kann ein schwaches gemüt in einen unglaublichen Machtrausch versetzen...zum Glück ist das alles noch unblutig ausgegangen. Im Laufe des Abends trafen wir dann noch Karla Friedericke (ihrea zeichens Raupe) vor der Moritzbastei und lernten Schwedisch, das übrigens klingt wie eine subtropische Inselsprache.

Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket

Irgendwie schauen die mir alle nicht schockiert genug...*_*...
So...besser: Photobucket
Photobucket
Photobucket



Dienstag:
Nach ganzen zwei Stunden Schlaf fühlte ich mich wie ausgekotzt (es tat so weh T__T...).Da wir unsere neu aufgegabelte Mitfahrgelegenheit nicht verpassen wollten und zu viele Koffer hatten, mussten wir morgens ein taxi rufen...das geht allerdings schlecht ohne Nummer *_*....So kam es, dass wir nach großem hin und her und Panik (mehr oder weniger versehentlich)zwei Taxis vor der Tür stehen hatten, die sich fast einen Battle auf offener Straße lieferten O_o;. Zum Glück wurden wir aber unterwegs nicht von der Taxi-Mafia erschossen und kamen mit der Unterstützung von Mr Stephen Lynch in einem Stück zuhause an.

Jedenfalls will ich wieder zurück, und möchte einfach nicht bis zum nächsten Jahr warten. Am liebsten würde ich mich bis dahin in ein Künstliches Koma versetzen lassen. Ich vermisse die ganzen tollen Menschen, die Atmosphäre, alles ;__;...meh!
29.5.08 00:58





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung